Die Stewardess winkt. ?Lasst den Boten am Leben!
Wozu, wenn er doch immer nur Unverständliches überbringt?

Malst du immer mit Zahncreme? Ja. Immer nur weiß? Nein, ich mische. Und womit mischst du dann? Er lächelt geheimnisvoll. Dann wird er ernst. Da! Er springt auf. Also, das ist doch... Ihm fehlen die Worte, so erbost ist er. Er deutet auf das Käppi. Da!
Ja, stimmt, jetzt kann ich es erkennen. Da scheint etwas durch. Rot und gelb. Interessante Technik.

Ist das Bild etwas geworden?

3-Farben-3-Formen-Sudoku

In jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem der neun 3 × 3 Zellen großen Quadrate
kommt jedes der neun Motive genau einmal vor. Es gibt nur eine Lösung.
(Teil-)Lösung prüfen
Motiv mit Doppelklick setzen.
Tipp

Ein Zahlen-Sudoku unterscheidet sich von einem Motive-Sudoku nur dadurch, dass die Motive dort Zahlen genannt werden, obwohl es keine sind. Sie sehen nur so aus, aber sie haben keine andere Bedeutung als die aus der Kombination dreier Farben mit drei Formen gewonnenen Motive.

Die sind allerdings nicht perfekt. Gleiche Farben suggerieren eine Ähnlichkeit, die sie bei ungleichen Formen nicht suggerieren sollten. Ebenso gleiche Formen bei ungleichen Farben. Ideal wären neun Motive, die alle gleichermaßen anders wirkten. In etwa so wie die Ziffern von eins bis neun? Ts, du hast dich noch nie mit einem Zahlensudoku vergnügt. Wie wär's mit Blumen? Zück doch schon mal dein Handy! Neun Rosen in gedeckten Farben. Oder neun Dinge des täglichen Bedarfs: Zigaretten und Feuerzeug, Schnapsflasche und Glas, Schweinebraten und Zahnbürste, Zahncreme, Torte und Bett. Oder alphabetisch: Zeitung, Anis, Be, Be, Anis? Zahncreme, Torte, Bett - in dieser Reihenfolge machst du das wohl immer. B wie Braut Sieben Todsünden und zwei Tugenden. Hm, C... Es sind nur fünf. Clementine Und eine. Letztere mit Fernseher und Chips oder Gamemonitor und Joystick ersetzten. Für den Anis das Etikett der Gewürzdose einscannen. D wie Dose, E wie... Es sind nur vier. Vier und eine. Esel oder Einhorn Für die Dose die Campbell-Tomatensuppe auf dem Umschlag des Andy-Warhol-Buchs. Ford oder Fiat Dann aber auch «Braut» durch die Banane auf der Velvet-Underground-Platte ersetzen. Galgen oder Guillotine Nein, das ist gemein, das war meine. Und die Frucht für das schwierige C mit einer Cäsarenbüste, damit klar wird, dass es sich bei der Banane und der Tomatensuppendose um Kunst handelt. Mona Lisa fängt leider mit M an. Hm. Die Tomatensuppe ist auch mehr bei T angesiedelt. Aber da Campbell draufsteht, eindeutig C. Andererseits von Andy Warhol, also A, äh W. Wenn ihr so weitermacht, seid ihr bald bei neun Tomatensuppendosen. Die Guillotinenminiatur zum Köpfen des Frühstückseis, da es schwierig sein dürfte, eine echte zu finden. Die gleiche Vorlage neun mal fotografiert. «Finden Sie den Unterschied!» Sudoku für Masochisten. Einen Galgen könnte man aus einem Western extrahieren. Fünf haben wir schon. Tomatensuppe steht natürlich - gleicher Künstler - auch für Banane und ersetzt diese. Suppe, S, sechs. Auf dem Foto zu identifizieren durch den Schatten des Plattencovers. Die Banane hat zwei Bräute ersetzt, acht. Und die neunte... Zwei? Und die neunte nur so. Die echte, und die, die dir weggenommen werden darf. «Nur so»! «Nur so», das ist gut. Das ist Futter für die Kritiker. Die brauchen so was. ... Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, außer, wie sagte einst Karl Valentin, «Das Urheberrecht verhindert keinen Blödsinn nicht, außer er gehört schon einem.» Also die Motive lokal einbinden. Dann habe ich nichts mit ihren Inhalten zu tun. Mein Beitrag zum verwerflichen Vergnügen ist höchst ehrenwert motiviert: Sudoku-Spielsüchtige bei ihrer stupiden Bornierung packen und daraus befreien, indem ich sie zum Erstellen von Motiven, eine schöpferische, also höherwertigere Bornierung umborniere.